Donnerstag, 27. Mai 2010

Lauchcrostini


Die Crostini gibt es bei uns regelmäßig. Großer Pluspunkt: Man kann einfach das Rezept für den Hefeschmelz halbieren und die andere Hälfte mit geriebenem Käse und Schinken machen, wie im Originalrezept vorgeschlagen. So sind dann alle zufrieden.
Das Hefeschmelzrezept stammt übrigens von hier, ich habe es allerdings etwas angepasst - Rapsöl ist immerhin gesünder als Margarine, und es ist auch einfacher, erst alles zusammenzurühren und dann nur noch aufzukochen.



Zutaten (für 2 hungrige Personen):

1 Baguette
1 große Stange Lauch
etwas Öl

für den Hefeschmelz:
3 EL Rapsöl
3 TL Mehl
150 ml kaltes Wasser
4 gehäufte EL Hefeflocken
2 Messerspitzen Paprikapulver, süß
1 TL Salz
1 TL Senf

Das Baguette in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf einen mit Backpapier belegten Rost legen.
Den Lauch putzen, längs halbieren und in halbe Ringe schneiden. In ein wenig Öl andünsten, bis er anfängt, weich zu werden.
Die Zutaten für den Hefeschmelz vorsichtig verrühren; darauf achten, dass es keine Klumpen gibt. Dann kurz aufkochen, bis die Masse anfängt, dicklich zu werden. Den Hefeschmelz mit dem gedünsteten Lauch mischen und die Masse auf den Baguettescheiben verteilen. Im Ofen bei 180°C überbacken.

Kommentare:

  1. Ich mach aus Lauch nur Suppe. Kartoffel-Lauch-Suppe, so die Richtung, und ich steh drauf! Bin aber offen für Neues ;)

    AntwortenLöschen
  2. This looks amazingly good! Thanks for sharing your recipe :)

    AntwortenLöschen
  3. Habe heute den Hefeschmelz nach deinem Rezept gemacht und bin echt begeistert. Geht schnell und einfach und ist echt lecker!

    AntwortenLöschen