Sonntag, 30. Mai 2010

Rotweinkuchen im Glas


Mal wieder ein Rezept aus dem Suppentopf. Vor einigen Monaten hatten wir den Kuchen bereits als einfachen Napfkuchen mit einer großartigen Glasur aus Rotwein und Puderzucker. Unbedingt ausprobieren! Diesmal war ich allerdings auf der Suche nach einem Rezept für Kuchen im Glas, da meine Mutter ab und zu mal einen Kuchen "in Reserve" braucht. Eine gute Idee, der Kuchen schmeckt im Glas fast noch besser als anders (wenn dann auch leider die Glasur fehlt).

Zutaten (für eine Napfkuchenform oder 2 bis 3 Einmachgläser):

200 gr Margarine
250 gr Vollkornmehl
4 El Sojamehl
8 El Wasser
200 gr Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Packung Backpulver
2 Tl Kakaopulver
1 Tl Zimt
100 gr Zartbitterschokolade, gehackt
50 gr Haselnüsse, gehackt
125 ml Rotwein oder Rosé

Die Form fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Margarine mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Dann die restlichen Zutaten ausser der Schokolade zugeben und mit dem Rührgerät verrühren, Mehl und Sojamehl evtl. vorher durchsieben. Die Schokolade bzw. Schokotropfen am Schluss unterheben und den Teig in die Form füllen. Bei 180°C 40 bis 60 Minuten backen, Stäbchenprobe machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen