Sonntag, 12. September 2010

Kartoffelgratin


Kartoffelgratin liebe ich schon immer. Dieses hier schmeckt besonders gut, wenn es wieder aufgewärmt wurde. Dann ist es auch nicht mehr flüssig.

Zutaten (für 4 Personen als Hauptgericht):
1200 g Kartoffeln
2 mittelgroße Zwiebeln
80 g Margarine
4 EL Öl
50 g Mehl
250 ml Hafercuisine
250 ml Sojamilch
500 ml Gemüsebrühe
2 EL mittelscharfer Senf
Salz, Pfeffer
Paniermehl

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.
Zwiebeln hacken und in der Margarine und dem Öl andünsten. Mehl hinzufügen und unter Rühren so lange erhitzen, bis es gelb ist. Hafercuisinee und Brühe nach und nach hinzugeben und aufpassen, dass es keine Klumpen gibt. Soße 2-3 min unter Rühren kochen lassen. Senf einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kartoffeln und Soße in einer großen Auflaufform mischen, mit Paniermehl bestreuen und für ca. 50 Minuten bei 180 °C (Umluft) backen.

Kommentare:

  1. Verdammt, sieht das genial aus!
    Seit meiner Kindheit liebe ich Kartoffelgratin (von meiner Oma am liebsten!) und nun, da ich dieses vegane Rezept gefunden habe, werde ich es sicher mal nachkochen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das sieht wirklich sehr lecker und einfach aus, ich mag Kartoffelgratin auch sehr gern! :)

    AntwortenLöschen