Samstag, 20. August 2011

Gebackene Banane in Blätterteig

Letztens war noch eine einzige, sehr reife Banane übrig. So essen wollte ich sie nicht, Kuchen backen aber auch nicht. Was also tun? Die Lösung: Blätterteig!

Zutaten (für eine Person):
ein ca. 15 cm breites Stück Blätterteig von einer Rolle
1 Banane
optional: 15 bis 20 g Schokolade
Agavendicksaft

Die Banane schälen und am Stück auf den Blätterteig legen. Wer mag, kann noch Schokolade dazutun - ich fand's gut. Die Banane in den Blätterteig einwickeln, die Enden gut zusammendrücken. Mit der "Naht" nach oben in den Backofen setzen und bei 160°C ca. 20 Minuten backen, evtl. am Ende die Hitze etwas erhöhen. Die Banane ist fertig, wenn der Teig schön goldbraun wird und das Ganze beginnt, etwas auszulaufen. Dann ab damit auf einen Teller und noch etwas Agavendicksaft darüber verteilen. Mmmh!
Wem eine ganze Banane zu viel ist, der kann sie sich auch gut mit jemandem teilen. Das Ganze schneidet sich hervorragend mit einem Messer mit Wellenschliff.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen