Sonntag, 14. August 2011

Mirabellenkompott

Ich weiß nicht, was mein Schwiegervater denkt, was wir zu zweit essen können; es ging um "ein paar" Mirabellen, und gebracht hat er uns eine riesige Tüte. Essen konnten wir davon nur wenige, also habe ich den Rest zu Kompott verkocht.

Geht ganz einfach: Mirabellen waschen, entsteinen und in einen Topf geben. Etwas Wasser zufügen, sodass der Topfboden leicht bedeckt ist - dann brennt das Kompott nicht so schnell an. Bei hoher Hitze ankochen und dann die Hitze runterdrehen und köcheln lassen, bis die Mirabellen zerfallen sind. Nach Geschmack süßen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen