Sonntag, 25. September 2011

Birnen-Mandel-Tarte

Demnächst gibt es ein drittes Backbuch von Isa ChandraMoskowitz und Terry Hope Romero: „Vegan Pie in the Sky“. Tartes und Piessprechen mich jetzt nicht übermäßig an, aber diese Vorschau auf die „Pear Frangipane Tart“ aus der Post Punk Kitchen fand ich doch interessant. Ich habe das Rezept halbiert und in einer 18cm-Springform gebacken, was prima gepassthat. Allerdings würde ich das nächste Mal nur die Hälfte der angegebenenZuckermenge nehmen, die Tarte ist nämlich sehr lecker, aber auch extrem süß. Und mächtig sowieso, immerhin bestehen sowohl der Boden als auch das Innere der Tarte überwiegend aus Mandeln. Den angegebenen Überzug aus Aprikosenmarmelade habe ich weggelassen und es nicht bedauert.
Hier aber jetzt das Originalrezept mit voller Zuckermenge.

Zutaten (für eine 18cm-Springform):
für den Boden:
50 g weiße, gemahlene gemahlene Mandeln
1/2 Cup Mehl
1 EL Zucker
1 Prise Salz
3 EL Rapsöl
2 oder mehr EL kalte Mandelmilch

Die trockenen Zutaten vermischen, Öl und Mandelmilch dazugeben und verkneten. Wenn es den Anschein hat, als wäre der Teig zu trocken, noch ein wenig Mandelmilch zugeben. Er kann aber ruhig ein bisschen bröselig sein. Den Teig in eine gefettete 18cm-Springform krümeln und am Boden und den Seiten (ca. 3 cm hoch) festdrücken. Bei 175°C 15 Minuten vorbacken.

für die Füllung:
3 EL kalte Margarine
1/3 Cup Zucker
95 g weiße, gemahlene Mandeln
1 EL Stärke
1 Prise Salz
1/8 TL Zimt
1/3 Cup Mandelmilch
1 TL Vanilleextrakt (weniger würde auch reichen, er schmeckte stark durch)
1 bis 2 Birnen
evtl. etwas Aprikosenmarmelade zum Bestreichen

Alle Zutaten bis auf die Birnen und die Marmelade mit einem Handmixer verrühren und in die vorgebackene Tarte"hülle" geben. Die Birnen schälen, vierteln oder halbieren und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben nebeneinander auf die Tartfüllung legen, dabei immer ein bisschen was von der Füllung dazwischenlaufen lassen. Ich habe einfach das ganze Birnenviertel draufgepackt und dann Scheibchen für Scheibchen ein wenig bewegt. Bei 175°C ca. 40 Minuten backen. 20 Minuten abkühlen lassen, ggf. mit Aprikosenmarmelade bestreichen und mind. eine weitere Stunde abkühlen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen