Dienstag, 13. September 2011

Gemüse-Dhal

Und hier direkt das Bild vom Gemüse-Dhal mit der vor zwei Tagen hergestellten Currypaste. Ich fand es fantastatisch, mein Freund war nicht so begeistert und meinte, das Curry in a Hurry sei besser. Der Grund ist vermutlich die Soße, die hier praktisch nicht vorhanden ist. Dafür kann man dieses Dhal im Prinzip auch einfach ohne Beilage essen. Eigentlich gab es bei uns dazu aber Pellkartoffeln.

Das Rezept findet ihr hier, wir haben wieder keine Änderungen gemacht - obwohl, halt, doch. Die Zutatenliste sah bei uns so aus:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Ingwer (ungefähr viermal so viel wie Knoblauch)
ca. 800 g gemischtes Gemüse (bei mir: Karotten, Blumenkohl, Wirsing, Tomate)
120 g rote Linsen
500 ml Tomatenpassata
150 ml Kokosmilch
1 EL Rapsöl
2 EL Korma-Paste
1 TL Currypulver
Salz

Von der Kokosmilch habe ich nur den flüssigen Teil verwendet, weil wir momentan etwas fettärmer essen wollen. Der Rest steht noch im Kühlschrank, mal schauen, was ich damit noch anstelle.

Oh, und mal wieder meine Bitte um Entschuldigung für das schlechte Foto, es war gestern Abend schon dunkel, und damit kommt unsere Kamera nicht klar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen