Samstag, 3. September 2011

Kohlrabisalat im Knäckebrotschälchen

Und noch mal Kohlrabi - wir hatten einen etwa kindskopfgroßen geschenkt bekommen, der musste weg. Von irgendwoher hatte ich den Tipp mit Kohlrabisalat bekommen, und das wollte ich wenigstens mal ausprobieren. Das Originalrezept stammt von Chefkoch, ich habe es nur wenig verändert. Hat gut geschmeckt und war vor allem mal was anderes, hätte ich gar nicht gedacht.
Die Knäckebrotschälchen passten auch gut dazu. Wie die "in echt" heißen, weiß ich gar nicht, sie waren ein Mitbringsel meiner Schwiegermutter aus Schweden, und hübsch sind sie allemal.

Zutaten (für 4 Beilagenportionen):
1 Kohlrabi
1 Apfel
1 EL Zitronensaft
1 EL Rapsöl
Salz und Pfeffer
1/2 TL Zucker
1 EL gehackte oder gestiftelte Mandeln

Kohlrabi und Apfel fein raspeln. Zitronensaft, Öl, Salz, Pfeffer und Zucker dazugeben und alles vermengen (geht gut mit den Händen). Einen Teil der Mandeln ebenfalls untermengen, mit den restlichen den Salat dekorieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen