Freitag, 9. September 2011

Vollkorn-Schokokuchen

Ich habe mal wieder im Suppentopf gestöbert und dieses Rezept gefunden. Mit Vollkorn backe ich selten, daher dachte ich, ich probiere es einfach mal aus. Da ich kein großer Marmeladenfan bin, habe ich die Füllung kurzerhand weggelassen, und eine Glasur gibt es bei mir auch nicht. Außerdem hatte ich kein Dinkelmehl da und habe daher einfach Weizenmehl genommen. Schaden angerichtet hat das alles anscheinend nicht: Der Kuchen ist toll, nicht sehr süß, aber immer noch klar als Kuchen zu erkennen. Super!

Zutaten (für eine Mini-Kastenform, meine ist 21 cm lang):
300 g Weizenvollkornmehl
50 g Grieß
20 g Kakaopulver
3/4 EL Backpulver
1 Messerspitze gemahlene Vanille
Prise Salz
125 g brauner Zucker
55 g Rapsöl
325 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Die Kastenform fetten und mit Paniermehl ausstreuen.
Mehl, Grieß, Kakaopulver, Backpulver, Vanille und Salz in eine Schüssel sieben und gut vermischen. In eine zweite Schüssel Zucker, Öl und gut die Hälfte des Mineralwassers geben. Eine Weile rühren, sodass sich der Zucker möglichst gut auflöst. Dann die Mehlmischung und das restliche Mineralwasser zugeben, zügig verrühren und in die Kastenform füllen. Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) ca. 40 bis 45 Minuten backen.

1 Kommentar: