Dienstag, 4. Oktober 2011

Schokoladen-Mandel-Pudding

Ich habe festgestellt, dass ich pure Mandelnmilch nicht so gerne mag - wohin also mit den Resten der Milch, die von der Birnen-Mandel-Tarte übrig waren? Die Lösung war ein Schokoladenpudding, für den ich letztes Jahr schon einmal das Rezept gepostet hatte. Die Sojamilch darin habe ich einfach gegen Mandelmilch ausgetauscht. Mal wieder sehr schokoladig, genau das Richtige für mich und besonders noch warm ein Genuss!
Damit nichts anbrennt, koche ich Pudding normalerweise im Wasserbad oder im Simmertopf. Dann muss man auch nicht die ganze Zeit rühren.
Achtung: So fest, dass man ihn stürzen könnte, wird der Pudding nicht, dafür müsste man wahrscheinlich mehr Stärke nehmen.

Zutaten (für 4 Personen):
500 ml Mandelmilch
40 g Zartbitterschokolade
50 g Zucker
50 g Stärke
2 EL Kakaopulver
Mandelsplitter zum Bestreuen

Schokolade schmelzen. Währenddessen Zucker, Stärke und Kakaopulver verrühren und mit einem Teil der Milch anrühren. Milch zur geschmolzenen Schokolade geben, verrühren und heiß werden lassen. Dann die Zucker-Stärke-Mischung einrühren und weiter rühren, bis der Pudding fest wird. Den Topf aus dem Wasserbad nehmen, den Pudding ausfüllen, falls gewünscht, und kalt werden lassen. Mit Mandelsplittern dekorieren.

Kommentare:

  1. Nettes Rezept, muss ich auch mal probieren (:
    Zu deiner Dattel-Frage: ich hab das Buch mal durchgeblättert, und die süßen Rezepte bewegen sich zwischen 30 und 200 Gramm Datteln. Es gibt ein paar "Ausrutscher" mit 300-400 Gramm. Ich habe schon ein paar süße Rezepte probiert und fand sie eigentlich jedes Mal zu süß. Man kann also auf jeden Fall reduzieren, muss man halt testen. Gutes Gelingen! (:
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. That looks great, I love almond & chocolate together.

    AntwortenLöschen
  3. @Jacy: Danke fürs Nachschauen!

    @vegan.in.brighton: Thank you! :)

    AntwortenLöschen