Dienstag, 18. Oktober 2011

Zwiebelsuppe

Hier das am Samstag versprochene Rezept für die Zwiebelsuppe, um die Reste der Zwiebelringe zu verarbeiten. Im Winter hatte ich diese Suppe schon einmal gekocht und war total begeistert - leider war aber alles aufgegessen, bevor ich ein Foto machen konnte. Diesmal hat sie aber wieder genauso gut geschmeckt.

Zutaten (für 4 Personen):
40 g Margarine
300 g Zwiebeln (geschält)
1 EL Mehl
3/4 l Gemüsebrühe (oder 1/2 l Brühe und 1/4 l Weißwein)
optional: 1 TL Kümmel
Salz
weißer Pfeffer

Margarine in einem Topf auf niedriger Hitze schmelzen lassen. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden, zugeben und ca. 15 Minuten bei schwacher Hitze weich schmoren. Sie sollen nicht braun werden! Mit Gemüsebrühe und ggf. Weißwein ablöschen, Kümmel zugeben, wenn gewünscht, und 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu schmeckt getoastetes Brot.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen