Samstag, 18. Februar 2012

Das Gemüsekisten-Experiment #4


Bilanz dieser Woche bisher: drei warme Mahlzeiten, davon einmal Wraps, einmal Spaghetti mit Zitronensahne und einmal Mensa, ansonsten wildes Durcheinander- oder auch mal Garnichts-Essen, abgelöst von Schokoladenorgien. Für die Gemüsekiste blieb daher keine Zeit. Nicht mal zu dem Pastinakensüppchen, das ich eigentlich machen wollte, bin ich gekommen.

Ich möchte mich trotzdem für eure vielen tollen Vorschläge bedanken, die ihr in den letzten Wochen hier und auf Facebook zu meinen Gemüsekisten-Posts hinterlassen habt! Ich habe sie ganz sicher nicht vergessen und habe ein ziemlich schlechtes Gewissen, bisher kaum etwas davon ausprobiert zu haben.

Möhren sind schon gekauft und für heute oder morgen in einem Rote-Bete-Rohkostsalat verplant. Der hat meinem Freund so gut geschmeckt, dass er ihn sich direkt noch einmal gewünscht hat, und das will bei Salat schon etwas heißen.

Beim Postelein bin ich nach euren Kommentaren noch ein wenig skeptisch, ob ich wirklich mal das Geld investieren sollte. Mal schauen, ob ich es in den Bioladen schaffe.

Kresse werde ich wohl eher weglassen, die kenn ich ja schon. Obwohl so ein frisches Brot mit Margarine und Kresse definitiv etwas für sich hat!

Für die Rübchen würde mir jetzt am ehesten ein Salat einfallen. Habt ihr noch andere Ideen?

Zum Topinambur hat linnea ein Rezept für Kichererbsenkuchen mit Zitronen-Honig-Gemüse gepostet, das wirklich lecker klingt, und auf Facebook habe ich eins für Topinambur-Antipasti bekommen. Ich bin aber nach wie vor skeptisch, ob ich das wirklich ausprobieren soll. Ein Süßkartoffel-Fan bin ich nämlich definitiv nicht, und Topinambur schmeckt ja vermutlich so ähnlich. Andererseits: Probieren geht über studieren, nicht wahr?

Der Knollensellerie wird wohl ganz unsüektakulär nur als Teil unseres vorhin gekauften Suppengemüses in einen Erbseneintopf wandern. Miss Zs Selleriesticks würde ich zwar immer noch gerne ausprobieren, allerdings steht mir momentan der Sinn nicht so sehr nach Sellerie pur.

Sauerkraut haben wir hier noch ein großes Glas, aber auch das ist ein Gemüse, auf das man Lust haben muss, finde ich. Und die fehlt leider momentan.

Wenn ihr noch tolle Anregungen habt, immer her damit! Ein großer Fundus an Wintergemüserezepten kann schließlich nicht schaden.

Kommentare:

  1. ahhhh mören mit dem namen purple haze :DDDD

    AntwortenLöschen
  2. Bei Postelein noch skeptisch?
    Ich würde den (?) sofort kaufen, wenn er irgendwo angeboten würde, ich liebe Postelein (portulak, wie auch immer...) mit Agaven-Senfdressing und Walnüssen. Ist einer der wenigen Salate, die ich wirklich gern und nicht nur aus "Gewissensgründen" esse. Verkocht hab ich ihn noch nie, lieber keine Experimente mit etwas, was man hier nur so selten kriegt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find's halt ganz schön viel Geld für so ein bisschen Salat...

      Löschen
  3. Machen die auch high die purple haze :D

    AntwortenLöschen