Freitag, 10. Februar 2012

Fettarme Vollkorn-Schoko-Orangen-Muffins


Hier gesehen und fast sofort ausprobiert. Den Essig, der im Originalrezept angegeben habe ich leider vergessen, aber anscheinend war im Orangensaft schon genug Säure, sodass die Muffins trotzdem prima aufgegangen sind. Eine fettarme, nicht zu süße und zumindest ein bisschen vollwertige Leckerei mit einem feinen Orangengeschmack.

Zutaten (für 10 Muffins):
1 Cup Vollkornmehl
1/2 Cup Mehl
1 TL Natron
1/4 Cup Kakao
1/2 Cup Zucker
1/2 Cup Orangensaft
1/3 Cup Leitungswasser
3 EL Öl
1 TL Vanilleextrakt

Muffinform fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Ofen auf 175 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Mehl, Natron und Kakao in eine Schüssel sieben. Zucker dazugeben und gu vermischen. Die nassen Zutaten dazugießen und alles mit einem Schneebesen nur gerade so lange verrühren, dass alles feucht ist. Den Teig in die Muffinform füllen und ca. 15 Minuten backen (länger brauchen die Muffins wirklich nicht).

Abkühlen lassen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren - durch das wenige Fett werden die Muffins sonst sehr schnell trocken.

Auf diese Muffins könnte ich mir sehr gut eine Schoko-Orangen-Ganache vorstellen, um den Orangengeschmack noch etwas hervorzuheben (dann ist es allerdings vorbei mit fettarm):
75 g Zartbitterschokolade mit Orangengeschmack im Wasserbad schmelzen, 45 ml Sojamilch und 1,5 EL Zucker zugeben, gut verrühren und auf den Muffins verteilen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen