Mittwoch, 29. Februar 2012

Seitanwürstchen mit Sojamehl


Seit mehr als einem Jahr liegen zwei Päckchen Gluten in meinem Vorratsregal, aber richtig rangewagt habe ich mich noch nie. Bis Samstag zumindest! Nachdem Nicole dieses Rezept auf Vegan Nom Noms gepostet hatte, wollte ich es zumindest mal ausprobieren. Sojamehl habe ich ja standardmäßig im Regal.

Die Konsistenz der fertigen Würstchen ist ganz ok, allerdings sind sie mir etwas zu süß - demnächst werde ich wohl den Zucker weglassen und weniger Ketchup nehmen. Außerdem merkt man vermutlich auch, dass ich kein Rauchsalz hatte. Wo kriegt man das eigentlich her? Nur im Internet, oder gibt es das auch im Geschäft zu kaufen?

Kommentare:

  1. klingt spannend! habe rauchsalz schon in einem bio-supermarkt gesehen. sollte, da portofrei, auch etwas billiger sein als im internet.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Erwähnung! Bezüglich des Zuckers ist das vielleicht mein amerikanisches Schleckermaul! ;-) Ich brachte das Rauchsalz von Amerika mit, aber sah auch mal in ein paar Bioladen und den netteren Lebensmittelgeschäfte.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mein Rauchsalz aus dem Karstadt. Ich wüsste jetzt nicht woher sonst. Im Denns Bioladen hab ich bis jetzt keins gesehen.
    LG
    Jess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, guter Tipp! Mal schauen, ob die Feinkostabteilung in "meinem" Karstadt groß genug für sowas ist.

      Löschen